Unsere Einsatzbereiche im Überblick

Lösungen für Wärme, Kälte, Dampf und Strom - bei energy4rent kommt immer eine wirtschaftliche und energieeffiziente Lösung zum Einsatz.

Die Notfallversorgung

Ursprünglich wurde der Markt der mobilen Energie auf Basis der Notfallversorgung aus der Taufe gehoben. Anbieter, die reaktionsschnell, kompetent und verlässlich eine drohende Energieunterbrechung bei Wärme, Kälte, Dampf bzw. Strom beheben konnten, haben diesen Markt definiert und aufgebaut.
energy4rent zählt zu diesen Pionieren.

 

Ähnlich wie es im Rettungswesen bzw. in der Notfallmedizin auf jede Minute ankommt, ist bei Energienotfällen ein gut ausgerüstetes und eingespieltes Team der Garant für eine rasche Hilfestellung. energy4rent sieht sich als energetischer „Ersthelfer“ mit nachweisbaren Erfolgsstories. Egal, ob die Bewohner eines Mehrfamilienhauses durch einen Kesselbruch kein Warmwasser bzw. keine Heizung hatten, Biomassekraftwerke durch widrige Umstände in Brand geraten sind und dadurch die Wärmeversorgung für hunderte Bewohner nicht mehr gewährleistet war, Industriebetriebe durch einen Dampfkesselausfall nicht mehr produzieren konnten oder im Hochsommer bei Kinos oder Serverräumen die Klimaanlage ausgefallen bzw. die Stromversorgung defekt war – energy4rent war zur Stelle und konnte mit seinen mobilen Ersatzanlagen helfen.

 

 

energy4rent hat ein Konzept für Notfälle entwickelt, das die Zeit einer möglichen Energieunterbrechung reduziert, um noch rascher die Versorgungssicherheit wiederherzustellen. Das Prinzip funktioniert ähnlich der Mobilitätsgarantie beim Auto. Wenn man eine Autopanne hat, so wird der Wagen abgeschleppt und man erhält unverzüglich einen Ersatzwagen. Die Fahrt kann so problemlos fortgesetzt werden.

Eine vergleichbare Dienstleistung bietet energy4rent mit der energyVERSORGUNGS-Garantie.

Modernisierung & Wartung

Nicht alle Einsätze sind Notfälle. Heute gewinnen geplante Einsätze z.B. bei Modersierungen und Neubauten, für Spitzenlastabdeckungen oder Energie-Projekte mehr und mehr an Bedeutung. Ziel ist es, die gewohnte Energieversorgung unterbrechungsfrei aufrecht zu erhalten. Hierfür ist eine gute, detaillierte Planung in enger Abstimmung mit Anlagenbauer und Kunden unerlässlich.

So konnten bereits mehrere Dampfprojekte für Produktionsbetriebe in ganz Österreich abgewickelt werden. Beispielsweise wurde dank enger Zusammenarbeit mit unserem Kunden ein 16 Tonnen Container auf einen Eisenbahnwaggon geladen und in die Produktionshalle „gerollt“. In dieser energyUNIT Dampf mit 1.600 kg/h Sattdampfleistung,
waren bereits die Wasseraufbereitung und alle nötigen Überwachungseinrichtungen eingebaut. Diese „All-Inclusive“ Bauweise war auch der Garant für minimale Montage- und Installationszeiten. Ob bei Wärme, Kälte, Dampf oder Strom, mit dem umfangreichen Zubehör und einem leistungsstarken Anlagenprogramm bis zu einigen Megawatt erfüllt energy4rent auch die anspruchsvollsten Anforderungen.

Energielieferung bei fehlender Infrastruktur 

 

Mit Bauheizungen und -kühlungen gewährleisten wir auch ohne vorhandener Infrastruktur, dass trotz widriger Wetterbedingungen weitergearbeitet werden kann
und so der Bauzeitenplan dennoch eingehalten wird. Weiters sehen wir uns als engen Partner der Energiewirtschaft, die aufgrund der hohen Infrastrukturkosten über Dekaden planen muss und bei ihren Projekten lange Vorlaufzeiten hat. Daher liefern wir auch Überbrückungslösungen für längerfristige Infrastrukturprojekte, wenn Strom-, Gas- oder Fernwärmeleitungen noch nicht fertiggestellt sind und dennoch die Energieversorgung für die Kunden gewährleistet sein soll.

Diese Dienstleistung der geplanten Energieüberbrückung hat eine internationale Lebensmittelkette bei ihrem Bauvorhaben in Wien in Anspruch genommen, bei der der Baustrom nicht rechtzeitig eingeleitet werden konnte. energy4rent hat die Stromversorgung mit 60 kVA geliefert und so den straffen Baustellen-Terminplan sichergestellt.

Neubauten

Oder eine Wohnhausanlage in Niederösterreich, die bezugsfertig, jedoch noch ohne funktionsfähigem Fernwärmeanschluss war. Auch in diesem Fall konnten wir helfen. energy4rent bietet Mietlösungen für Wärme, Kälte, Dampf und Strom an - auch dann, wenn die geplante Infrastruktur noch nicht fertiggestellt ist und das im Leistungsbereich von bis zu 15 Megawatt

Spitzenabdeckung

Mobile Anlagen kommen aber auch dort zum Einsatz, wenn zeitlich befristet mehr Energie benötigt wird als bezogen werden kann. Solche „vorhersehbaren“ Energielücken können durch ungewöhnliche Kälte- oder Hitzeperioden entstehen, bei der die installierten Anlagen die nachgefragten Energiemengen nicht mehr abdecken können. Die bereits vorhandenen Anlagen liefern die Grundlast, die Spitzenabdeckung erfolgt mit energy4rent

Die Spitzenlastabdeckung kommt in der Regel nur projektbezogen zur Anwendung, kann sich aber auf mehrere Monate bzw. Jahre erstrecken. So bedienen sich Bauträger und Energieversorger z.B. bei Fernwärme-Ausbaugebieten energyUNITs, welche zeitlich befristet zur Mehrlastabdeckung genutzt werden, bevor die Endausbauleistung fix installiert wird. Es ist einfach wirtschaftlicher, Anlagen bzw. Anlagenkomponenten erst dann anzuschaffen, wenn diese auch tatsächlich benötigt werden. Damit vermeidet man unnötig gebundenes Kapital und verschafft sich finanziellen Freiraum für andere wichtige Investitionen. In Zukunft wird auch der forcierte Ausbau von Wind-, Photovoltaik- und Solaranlagen das Ungleichgewicht von Energieproduktion und Energieverbrauch verschärfen, da diese Technologien stark von der „Laune der Natur“ abhängig sind. Speziell in den Wintermonaten und für global schwache Zeitperioden bietet energy4rent maßgeschneiderte Systemlösungen an. 

Energie für Projekte

Ein weiteres Anwendungsfeld sind Energie-Projekte aus dem Bereich Industrie, Baugewerbe, Veranstaltungstechnik und Events, bei denen eine Infrastruktur nur temporär benötigt wird. energy4rent nimmt jede Kundenherausforderung an - z.B. im Winter die flüsterleise Heizung für eine Reality TV-Show von IKEA und ProSieben in einer alten Lagerhalle oder auch die Versorgung der Duschen mit Warmwasser beim Wien Marathon, Grazathlon bzw. dem Erzbergrodeo. 

Selbst ausgefallene Ideen eines Theaterregiesseurs sind für energy4rent kein Problem. So wurde zum Beispiel in Wien für eine Macbeth Aufführung im großen Finale die Bühne des Akademietheaters „unter Wasser” gesetzt. energy4rent realisierte die Beckenaufheizung, um die Schauspieler mit warmem Wasser bei Laune zu halten.

Mehr dazu lesen Sie hier.

Downloaden Sie hier unsere Broschüre: