Die Energiewende aktiv mitgestalten

"Energie auf Zeit" bzw. mobile Mietlösungen nehmen eine wichtige Brückenfunktion auf dem Weg zur Klimaneutralität ein. Um Österreichs Wärmesektor bis 2035 öl- und kohlefrei zu machen, müssten pro Jahr zusätzlich rund 40.000 Wärmeerzeuger auf erneuerbare Energiesysteme umgestellt werden. Mit mobiler Energie kann man diesen Herausforderungen gerecht werden und dabei noch den akuten Fachhandwerkermangel reduzieren. Das funktioniert, indem die Heizungssanierung auch in die "kalte Jahreszeit" verlegt wird. Unter dem Motto "Bridging2Green" sehen wir den Kesseltausch im Winter ohne Komfortverlust als eine der zentralen Maßnahmen der Energiewende.